Das Peer Gynt ist wieder auf der Straße

Nachdem ich in letzter Zeit feststellen musste, wie sehr die Leute meine Liegeräder vermissen, hat Herr Koch von Fahrrad Jordan die Schäden des letzten Jahres an meinem Peer Gynt behoben. Gerade rechtzeitig, denn zum verabredeten Fertigstellungstermin erschien ich, nachdem mir ein Motorroller-Fahrer die Vorfahrt genommen hatte, mit gebrochenen Rippen. Wie nach meinem vorletzten Unfall erweist sich der Langlieger auch nun als bestes denkbares Reha-Instrument. Denn mit der orthopädischen Sitzhaltung, bei der man obendrein die Arme beim Lenken locker hängen lassen kann, weil sich der Lenker und alle Steuerelemente unter dem Sitz befinden, bin ich trotzdem schnell und “humanpowered” unterwegs.