Besonderes Holz

Ein sehr besonderer Auftrag beschäftigte uns in den letzten Wochen. Wie hier schon zu lesen war, treibt der Förderkreis für das Schiffbau‐ und Schifffahrtsmuseum in der Hansestadt Rostock e.V. zum 800. Geburtstag der Hansestadt den Nachbau einer  historischen Jolle voran. Dieser Bootstyp, “Warnemünder Tweismaker” genannt, war früher an der Ostseeküste sehr verbreitet.

Für den Verein bebilderten wir Holzreste, die beim Bootsbau anfielen. Heute bei der Taufe der Jolle wurden sie – mit einer Gedenkmedaille versehen – als Dankeschön an die Sponsoren überreicht. Das verwendete Kambala-Holz war nicht nur besonders schön, sondern auch besonders anspruchsvoll in der Bearbeitung. Um so mehr freuten wir uns, dass wir für unsere Unterstützung, eines “unserer” Bretter zurück bekamen.