Monthly Archive: March 2020

Relativitätspraxis 29.03.2020

Da schreibe ich vorgestern über Schweden und siehe da, auf einmal ist unser nördlicher Nachbar Medienthema. Und natürlich machen sich die meisten mal wieder Sorgen um die geistige Gesundheit des verschrobenen Volkes. Der schwedische Chefvirologe ist Angestellter der “Agentur für Volksgesundheit”. Und zur Volksgesundheit gehört es für ihn auch, dass man die Leute nicht zu […]

Relativitätspraxis 27.03.2020

Ich habe heute mit unserem Kunden in Stockholm telefoniert. Dabei musste ich feststellen, dass die Schweden die Lage mal wieder viel entspannter betrachten. Das Leben geht mit den gebotenen Vorsichtsmaßnahmen weiter. Selbst die Restaurants haben weiter geöffnet. Die Tische wurden etwas auseinander gerückt und es werden keine Speisekarten mehr verteilt. Veranstaltungen über 50 Personen werden […]

Relativitätspraxis 25.03.2020

Das Radfahren wurde ja kürzlich vom Spiegel als Viren-Bekämpfungs-Methode schlechthin geadelt. Einerseits sorgt es für den nötigen Abstand zu anderen Zeitgenossen. Andererseits stärkt es das Immunsystem. Gähn! Ich fahre gefühlt mein ganzes Leben lang Fahrrad, weil ich ohne Medizin-, Psychologie- und Journalistik-Studium gemerkt habe, dass Radfahren für den nötigen Abstand zu meinen Artgenossen sorgt und […]

Relativitätspraxis 23.03.2020

Aus Sicht unserer Branche muss man den Leuten, die jetzt Klopapier bunkern, wahrscheinlich dankbar sein. Das könnte so mancher Papierfabrik die Existenz retten. Trotzdem würde mich die Motivation interessieren. Was kann man mit Klopapier sonst noch machen? Früher hat man übrigens die Zeitung dafür genommen, wenn kein Klopapier da war. Das tat man natürlich nach […]

Relativitätspraxis 21.03.2020

Die Ostseezeitung berichtet auf Ihrer Internetseite heute von bundesweit 19.535 mit Sars-CroV-2 Infizierten. Die Berliner Morgenpost hat andere Informationen und zählt 22.197 Fälle. 0,0269 % aller Deutschen sind demnach infiziert. Letztere Gazette hat übrigens eine sehr gute Übersichtskarte, auf der man das internationale Sars-CroV-2 – Geschehen verfolgen kann. Dabei fiel mir ein, dass ich am […]

Weiter geöffnet

Fakten sind ja heute nicht mehr so wichtig. Aber das hier ist kein Laden, sondern eine Produktionsstätte. Deswegen haben wir weiter geöffnet. Wir bitten darum, alle Verlautbarungen offizieller Stellen richtig zu lesen. Es passiert genug Quatsch. Wir verzichten gerne auf weitere schlechte Scherze.

Sars-CoV-2

da alle Lieferanten versichert haben, dass die Versorgungslage stabil ist, werden wir den Betrieb normal fortsetzen.